Trennen von Gegenständen

Die Gründe, warum wir Menschen Dinge ansammeln, sind vielfältig: Der Wunsch nach Erinnerung, die Bewahrung der eigenen Identität in den gesammelten Dingen, die Schwierigkeit, Prioritäten zu setzen, die Angst vor Kontrollverlust oder allgemein die Schwierigkeit, Ordnung im Inneren wie im Äußeren zu schaffen.

Die meisten Menschen sammeln mehr Dinge an, als sie wirklich brauchen. Schwierig wird es erst dann, wenn das angesammelte Hab und Gut zur emotionalen Belastung wird:

  • Wenn ich das Gefühl habe, in den Sachen zu ersticken.
  • Wenn wichtige Unterlagen im angesammelten Chaos verloren gehen und ich dadurch Nachteile habe.
  • Wenn ich mich nicht mehr traue, Besuch einzuladen, obwohl ich gerne Besuch hätte.
  • Wenn ich regelmäßig Streit mit meiner Familie habe, weil diese von meiner Sammelwut mit betroffen ist und darunter leidet.

Was sind Ihre spezifischen Gründe für das Sammeln?

Ich lade Sie dazu ein, auf Entdeckungsreise zu gehen. Ich begleite Sie bei Ihrem Klärungsprozess und unterstütze Sie bei der Lösungssuche. Übernehmen Sie die Regie über Ihren Raum wieder selbst.

Was gehört für Sie zu einem glücklichen, erfüllten Leben?